Graffiti-Stile

()

In diesem Artikel finden Sie eine Liste der beliebtesten Graffiti-Stile mit Beispielen und Beschreibungen.

Tags

„Tags“ stehen im Zusammenhang mit Graffiti für einfarbige Signaturen (Pseudonyme) von Graffiti-Writern.

Dekorative Elemente wie Sterne, Tropfen, Pfeile und/oder Spritzer können hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel .

In städtischen Gebieten werden Sie wahrscheinlich viele Graffiti-Tags mit geringer Qualität finden. Diejenigen mit einer einzigartigen Form und der größten Verbreitung werden in Erinnerung bleiben.

Beispiel für ein Graffiti-Tag
Beispiel für ein Graffiti-Tag

Handstyles

Handstyles sind kunstvoll gestaltete Graffiti-Tags.

TADA Graffiti-Tag von Graffiti Empire
Beispiel für einen Handstyle

Simple Style

Buchstaben im Simple Style sehen im Grunde wie normale Buchstaben aus. Die Zusammensetzung ist nicht komplex. Daher sind sie leicht lesbar. Farben und Effekte sind bei Graffiti im Simple Style am wichtigsten.

Graffiti im einfachen Stil
Beispiel für ein Simple style Graffiti

Bubble-Stil

Graffiti im Bubble-Style – eine Unterkategorie des „simple style“ – sehen aus, als wären sie mit Luft gesprengt worden. Alle Kanten sind rund. Viel Spielraum für Variation und Kreativität lassen sie nicht. Lesen Sie diesen Artikel , wenn Sie lernen möchten, wie man Graffiti-Buchstaben im Blasenstil zeichnet.

Bubble-Stil
Beispiel für ein Graffiti im Bubble-Stil

Silberner Stil

Auch eine Unterkategorie von „einfacher Stil“. Die Grundsätze des „einfachen Stils“ gelten auch für den „silbernen Stil“. Nur muss die Farbe der Füllung, wie der Name dieses Stils schon sagt, Silber sein.

Semi-Wildstyle

Semi-Wildstyle-Graffiti sind komplexer als einfacher Stil. Buchstaben werden aufwendiger angeordnet und Stilelemente hinzugefügt.

Schlangen-Graffiti-Charakter mit grünem Graffiti-Stück
Beispiel für ein Graffiti im Bubble-Stil

Wilder Stil

Die Buchstaben von Wildstyle-Graffiti sind sehr abstrakt und lassen sich nicht ohne Weiteres als Buchstaben identifizieren. Viele Stilelemente wie Pfeile und große Serifen werden den Buchstaben hinzugefügt und machen die Komposition sehr komplex. Die Schatten der Buchstaben füllen die Zwischenräume zwischen den Buchstaben und lassen das ganze Stück kompakt erscheinen.

Beispiel für wilde Graffiti-Stile

Blaues Wildstyle-Graffiti Neuseeland
Beispiel für ein blaues Wildstyle-Graffiti
Wildstyle-Graffiti
Grüne Graffiti im wilden Stil

3D-Stil

Graffitistücke mit sehr dreidimensionalen Kompositionen werden als Graffiti im 3D-Stil bezeichnet. Dadurch haben die Buchstaben (können) unterschiedliche Fluchtpunkte und optische Täuschungen. „Daim“ ist wahrscheinlich der beliebteste Künstler, der sich auf den 3D-Stil konzentriert.

Graffiti-Stück mit B-Boy-Charakter in Genf
Beispiel für ein Graffiti im 3D-Stil

Schablonen-Graffiti (Pochoir).

Stencil-Graffiti werden, wie der Name schon sagt, meist mit einer Schablone und schwarzer Farbgebung erstellt. Das französische Wort für Schablone „Pochoir“ wird für diese Technik nicht häufig verwendet, obwohl Schablonen-Graffiti ihre Wurzeln in Frankreich haben. Als Schablonen-Pionier gilt der französische Graffiti-Künstler „blek le rat“. Er ist der erste, der es als seinen Hauptstil verwendet hat. Vor allem Banksy ist der populärste Vertreter dieser Technik.

Schablonen-Graffiti-Minion
Minion – Beispiel für ein Schablonen-Graffiti

Zeichen

„Charakter“ ist eine Abkürzung für „Zeichentrickfigur“. Sie werden normalerweise neben einem Graffiti gemalt, um ein Szenario um das Graffiti-Stück herum zu schaffen. Trotzdem entscheiden sich einige Künstler dafür, sich nur auf Charaktere zu konzentrieren. Das Kopieren von Charakteren (aus Cartoons) wird normalerweise akzeptiert, da sie nur als dekorative Elemente verwendet werden. Wenn sich der Graffiti-Künstler entscheidet, sich nur auf Charaktere zu konzentrieren, muss er jedoch seine eigene Kreativität einbringen.

Hipster-Katzen-Graffiti-Charakter
Hipster-Katze – Beispiel für eine Graffiti-Figur

Straßenkunst

Im Gegensatz zu Graffiti konzentriert sich Streetart auf figurative Kunst und nicht auf kreative Schriftzüge. Somit können „Stencils“ und „Characters“ als Unterkategorien von Streetart betrachtet werden. Fotorealistische Bilder sind die anspruchsvollste Form der Streetart.

Streetart-Pferd in Neuseeland
Tiere: Beispiel für Streetart

Verpacken

Ich hoffe, dieser Überblick über moderne Graffiti-Stile hat Ihnen auf Ihrer kreativen Reise geholfen!

Haben wir etwas vergessen zu erwähnen oder haben Sie eine konkrete Frage?

Fühlen Sie sich frei, unten einen Kommentar zu hinterlassen!

Verweise:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×
adblock graffiti

Ad-blocker erkannt

Bitte unterstütze Graffiti Empire indem due den Adblocker auf dieser Seite deaktivierst.